Bin ich süchtig?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bild©Medienprojekt Wuppertal

Die Filme beschäftigen sich mit der Handynutzung von Jugendlichen. Viele der Teilnehmer/innen haben beim ‚Handyfasten‘ mitgemacht und freiwillig versucht, eine Woche auf ihr Handy zu verzichten. Diese Zeit porträtieren die Jugendlichen in Videoblogs, die durch persönliche Interviews ergänzt werden. Die Teilnehmer/innen sprechen über die Apps, die sie nutzen, und die Rolle des Handys in ihrem Leben. Sie beschreiben ihren Tagesablauf und in welchen Momenten sie das Handy nutzen. In vielen Punkten, vor allem bei der Nutzungsdauer, gibt es Konflikte mit Erwachsenen, die das Verhalten ihrer Kinder kritisieren. Für viele Jugendliche ist es Stress, nicht erreichbar zu sein, für andere ist es Erholung, die aber beim Beantworten der angestauten Nachrichten schnell wieder verfliegt. Die Protagonist/innen erzählen von dem Drang, alles zu fotografieren und es dann zu ‚teilen‘, bis hin zur Frage, ob etwas wirklich passiert ist, wenn es nur in der Erinnerung existiert. Sie sprechen über die Regeln zur Handynutzung an ihren Schulen und die Nutzung im Schulalltag. Die Interviews und der Handyverzicht lassen die Teilnehmer/innen ihren eigenen Konsum reflektieren. Das Experiment rüttelt am Stellenwert des geliebten Smartphones. Alle stellen sich schließlich die Frage: Kann man süchtig sein nach dem Handy?

Die Filme geben authentische Einblicke in die Handynutzung junger Menschen. Sie bieten eine gute Gesprächsgrundlage für Kinder und Jugendliche, die dazu angeregt werden, ihren Handykonsum kritisch zu reflektieren und – vielleicht – das Handy mal zur Seite zu legen.

Am 19.03.2018 findet die Premiere der Filmreihe „Bin ich süchtig?“ im CinemaxX Wuppertal (Bundesallee 250) statt. Der Eintritt ist frei!

Die Filme:

  • Ich mach alles damit
  • Ich hab‘ kein Handy mehr
  • Mein Handy und ich
  • Der Akku ist schnell leer
  • Mir fehlt etwas
  • 7 Tage offline
  • „Handyverbot oder kein Taschengeld!“
  • Mittel zum Zweck
  • Interview mit Thomas Feibel, Journalist, Autor und Leiter des Büros für Kindermedien in Berlin
  • Interview mit Dr. Kai-Uwe Hugger, Professor für Medienpädagogik und Mediendidaktik

Freigegeben ab 0 Jahren
DVD Kauf € 32,00, Ausleihe € 12,00, Preis V & Ö € 60,00
Mehr Informationen

Pressestelle des Medienprojekts Wuppertal, 13.03.2018