Ulrich Hildebrandt

Aus Corona lernen

Springer, Berlin, Heidelberg 2021, 164 Seiten, 19,99 €, ISBN 978-3-662-63555-1

„Durch Fehler lernen“ ist eine Lebensweisheit, die uns allen mehr denn je vor Augen geführt wird. Wird die Menschheit aus dem Kampf gegen das SARS-CoV-2-Virus lernen? Jetzt – mitten in der vierten Welle – ist es mehr denn je zuvor notwendig zu verstehen, was auf sozialer, medizinischer und wirtschaftlicher Ebene zu tun ist. Welche Erkenntnisse haben die Menschen gewonnen? Was kann der Einzelne, die Gesellschaft, das Gesundheitswesen und die Politik zukünftig besser machen?

Das Sachbuch „Aus Corona lernen“ analysiert hier entscheidende Aspekte: Wer sind die Verlierer und wer sind die Gewinner? Ganze Branchen wie Gastronomie, Hotellerie, Kultur- und Tourismuswirtschaft kämpfen ums wirtschaftliche Überleben. Wo sind die Fehler im System, wie zum Beispiel mangelnde Bevorratung von Masken, Schutzkleidung? Wie steht es mit der fehlenden Digitalisierung in Schulen und Gesundheitsämtern? Und schließlich die Frage nach dem Einzelnen: Was können wir selbst anders machen?

In 23 Kapiteln verschafft der Autor einen aktuellen Überblick: Beginnend bei der Historie des Virus und seiner Ausbreitung, geht er auf die Versorgerseite, Krankenhäuser und den Menschen ein. Was können wir von anderen Ländern und ihrem Umgang mit der Pandemie lernen? Den vielen aus verschiedenen Perspektiven motivierten Fragen geht der Mediziner Professor Dr. med. Ulrich Hildebrandt ausführlich auf den Grund.