Martina Tödte, Christiane Bernard (Hg.)

Frauensuchtarbeit in Deutschland

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

transcript Verlag, Bielefeld 2016, 415 Seiten, € 39,99, ISBN 978-3-8376-3285-9, auch als E-Book erhältlich

Mehr als drei Jahrzehnte Frauensuchtarbeit in Deutschland: Was ist aus den ursprünglichen Konzepten geworden? Welche Errungenschaften und Entwicklungen lassen sich nachzeichnen? Welche neuen Herausforderungen sind zu beobachten?
Dieser Band gibt erstmals einen umfassenden Überblick über theoretische Bezüge, Geschichte und Prämissen der Frauensuchtarbeit und untersucht, wie ihre Konzepte implementiert und weiterentwickelt wurden. Die Beiträge beleuchten aus Sicht von Wissenschaft und Praxis zentrale Themen der frauenbezogenen Suchtarbeit und reflektieren, welche Anforderungen sich vor dem Hintergrund von gesellschaftlichen Transformationsprozessen, Generationenwechsel und Feminismus ergeben.